Aktuelles

Was mir im Lockdown geholfen hat

Von Aline Baumann, Mittelschulvorbereitungsklasse, 9. Schuljahr, Lernstudio Winterthur.

Aline Baumann
„Was mir im Lockdown geholfen hat, war die Einhaltung der Tagesstruktur; der normale Unterricht wurde gemäss regulärem Stundenplan eingehalten. Wir lernten in den einzelnen Lektionen weiter, als wären wir im Präsenzunterricht. Alle Lektionen fanden zeitgenau per Videocall statt. Die Lehrpersonen arbeiteten nah mit uns zusammen und standen uns für alle unsere Anliegen und Fragen zur Verfügung. Sie beantworteten unsere Fragen und schauten, wo wir fachlich standen. Zudem gab es regelmässig Prüfungen. Die Aufgaben passten sie auch jeweils individuell an unsere Bedürfnisse an.

Ich fühlte mich sehr gut unterstützt und nicht alleine gelassen. Für viele von uns war es wichtig, dass wir gut mit dem Stoff vorankamen, da wir uns auf eine weiterführende Schule vorbereiteten. Dies gelang uns sehr gut und die meisten Schülerinnen und Schüler erreichten ihr Lernziel. 

Also, einen grossen Dank an unsere Lehrpersonen des Lernstudios! Ich denke, es war für alle Schulen eine schwierige Zeit, aber alle haben ihr Bestes gegeben. Gemeinsam überstanden wir diese Phase des Lockdowns gut und konnten allmählich wieder in die Normalität zurückkehren.»

Aline Baumann, 16 Jahre alt.
Mittelschulvorbereitungsklasse, 9. Schuljahr, Lernstudio Winterthur.