Ferienkurs Spielerisch Programmieren lernen

Medien und Informatik für Jugendliche

Spielt und arbeitet Ihr Kind gerne am Computer, interessiert sich aber auch für die Technik, die dahinter steckt? Wollte Ihre Tochter oder Ihr Sohn schon immer einmal selbst erste Erfahrungen mit dem Programmieren sammeln oder sogar ein eigenes Game entwickeln? Diese Gelegenheit erhält Ihr Kind in unserem neuen Ferienkurs «Spielerisch Programmieren lernen». Während einer Woche eignen sich die Schülerinnen und Schüler erste Grundlagen einer einfachen Programmiersprache an und erhalten eine Einführung ins informatische Denken.

Kursinhalt
Ziel des Kurses ist es, die Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler im Bereich Medien und Informatik zu fördern, wie es auch der Lehrplan 21 vorsieht. Einen spielerischen Einstieg in dieses Thema erhalten die Schülerinnen und Schüler mit der Programmiersprache «Python». In kleinen Gruppen erhalten die Jugendlichen optimale Lernbedingungen. Der Kurs bietet nicht nur erste Berührung mit dem Programmieren, sondern schult auch das logische und algorithmische Denken. Später im Berufsleben werden diese und weitere überfachliche Kompetenzen immer gefragter. Nach einer kurzen Einführung in die Geschichte der Informatik, starten die Schülerinnen und Schüler direkt mit dem Programmieren. Sie lernen erste Befehle mit Hilfe von „Turtle-Bewegungen“, den Umgang mit Schleifen, Funktionen, „if-Strukturen“ und Variablen kennen. Im Verlauf des Kurses programmieren die Schülerinnen und Schüler ihr erstes eigenes Computerspiel. Mit viel Kreativität bauen sie dieses nach persönlichen Wünschen aus und gestalten es. Am letzten Kurstag präsentieren die Lernenden ihre Resultate untereinander.

Den Jugendlichen eröffnet sich in diesem Kurs nicht nur die Möglichkeit das Programmieren zu erlernen. Sie erhalten ausserdem einen entscheidenden Vorsprung auf die nächste Schulstufe oder bei der bei der Stellensuche für ihren künftigen Berufswunsch in den Bereichen Wirtschaft oder Medien und Informatik.

Kursaufbau
Die Teilnehmenden trainieren in einer Intensiv-Woche täglich während 2 ½ Stunden mit einer Pause von 15 Minuten. Der Kurs wird in Gruppen mit bis zu 8 Schülerinnen und Schülern durchgeführt. In Ausnahmefällen kann sich die Anzahl der teilnehmenden Schülerinnen und Schüler aus organisatorischen Gründen erhöhen.

Kursdaten

Frühlingsferien 2018

  • 1. Woche, 23.04. – 27.04.18, Montag – Freitag von 09:30 – 12:00 Uhr

Kursorte

Kosten
CHF 850.- (Einführungspreis)
Später CHF 995.-